Kreis Wappen
Kopfgrafik
| Home| Kontakt| Satzung| Beitritt| Impressum| Webmaster |
Kopfgrafik

Terminvorschau 2018

26. Januar 2018, Freitag, Büchen

Jahreshauptversammlung mit anschließendem Vortrag

„Lübeck-Büchener-Eisenbahn im Herzogtum Lauenburg von 1851 bis 1938“ von unserem Mitglied Paul Heling.

16.00 Uhr Büchen-Dorf, Priesterkate

 

23. Februar 2018, Freitag, Büchen

„Die Stecknitzfahrt-Vorgänger des Elbe-Lübeck-Kanals“

Vortrag von Dr. Happach-Kasan

Danach ein gemeinsames Abendessen „Porree-Käse-Hackfleischsuppe satt“ um

16.00 Uhr im Gasthaus Heitmann in Wotersen.

Anmeldungen: Monika Grahlmann 0155/2924

 

8. März, Donnerstag, Lauenburg

Die Windmühlen in Lauenburg

Ende des 19. Jh. gab es in Lauenburg drei Windmühlen. Davon ist nur noch die Kampff’sche Mühle an der Bergstraße erhalten. Der älteste Standort liegt jedoch an der Berliner Straße, hier wurde bereits 1750 anstelle einer Bockwindmühle die erste Holländerwindmühle im Herzogtum Lauenburg errichtet. Die noch vorhandene Mühle ist jedoch nur scheinbar eine Windmühle, in Wirklichkeit ist sie ein gutes Beispiel für den Umbau einer Windmühle zur Motormühle. Leider ist auch diese Mühle gefährdet, sie braucht dringend die Unterstützung der Lauenburgerinnen und Lauenburger.

Bruno Kluß, Bergedorfer Mühle e. V.

In Zusammenarbeit mit der Freien Lauenburgischen Akademie

19.30 Uhr, Hotel Bellevue, Blumenstraße 29

 

15. März, Donnerstag, Ratzeburg, 19:30 Uhr

NAMIBIA – IN SEINER GESCHICHTE UND GEGENWART

Klaus-Dieter Gralow, Archäologe, Bad Kleinen

Rokokosaal im Herrenhaus, Am Domhof 12, Ratzeburg

Nahezu unbekannt ist die Tatsache, dass aus Namibia die älteste Kunst Afrikas (!) stammt, 1969 vom Deutschen Archäologe W. E. Wendt entdeckt. Der Vortrag beginnt hier und führt über weitere archäologische Stationen (Problematik Feldbildforschung) zur Besiedlungsgeschichte des Landes durch die heute noch vorhandenen unterschiedlichen Stämme über eine 30 Jahre dauernde deutsche Kolonialgeschichte (1884-1915), einer über 70 Jahre andauernden Geschichte als südafrikanisches Mandatsgebiet (bis 1990) bis in die heutige Zeite. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft eines Landes, mit der Geschichte der Menschen, ihrer Kultur und ihrer Landschaft werden gezeigt.

(FLA in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Ratzeburg)

 

16. März, Freitag, Ratzeburg, 15:00 Uhr

Frühjahrsversammlung der Bezirksgruppe Ratzeburg im SWR

Vortrag zum 150. Geburtstag von Hans Ferdinand Gerhard (Christian Lopau)

 

20. März, Dienstag, Lauenburg

Mitgliederversammlung,

Wahl eines/r 1. Vorsitzenden/in 19.30 Uhr, Hotel Bellevue, Blumenstraße 29

 

21. März 2018, Mittwoch, Büchen

„Vorwiegend Heiter

Konzertnachmittag mit H.-H. Rohde und Svetlana Bisjakova,

danach gemeinsames Abendessen um

16.00 Uhr im Möllers Gasthof in Fitzen.

Anmeldungen: Monika Grahlmann 04155/2924

 

25. März, Sonntag, Lauenburg

Ehrenamtsmesse auf dem Hasenberg

10.00 Uhr18.00 Uhr

 

6. April, Freitag, Lauenburg

Vogelstimmen-Führung

Hobby-Ornithologe Hans-Dieter Zerbe

16 Uhr dem Friedhof, Lütauer Chaussee 2

 

10. April, Dienstag, Lauenburg

Die Salzstöcke Schleswig-Holsteins.

Der einführende Vortrag und die damit zusammenhängende Tagesexkursion am 15. Mai beschäftigen sich mit dem Untergrund von Schleswig-Holstein, der wesentlich durch Salzstöcke geprägt wird. Auch wenn es in Schleswig-Holstein kein Salzbergwerk gibt, so sind diese geologischen Strukturen doch allseits präsent, als Lieferant von anderen Rohstoffen wichtig und in ihrer Form sehr vielseitig. Wir lernen einige der Formen und ihre Entstehung im Vortrag kennen.

Geologe Helge Kreutz, Mölln

19.30 Uhr, Hotel Bellevue, Blumenstraße 29, Lauenburg

 

11. April 2018, Mittwoch, Büchen

„Die Rindergilde“

Vortrag von Herrn Kiesewein

Danach gemeinsames Abendessen um

16.00 Uhr in der Gaststätte Heitmann in Wotersen.

Anmeldungen: Monika Grahlmann 04155/2924

 

25. April 2018, Mittwoch, Büchen

„Kuno hätt uns inlad na Hagenow un wiest uns de Stadt“

Tagesfahrt nach Hagenow

Mittagseinkehr in Hagenow „Perle am Mühlenteich“ – nicht im Fahrpreis enthalten.

Kaffeepause im LHW Cafe „Sophie“ mit Vorführung eines Röstvorganges.

Danach Stadtrundgang, Besuch des DDR-Museums mit Herrn Karls.

35,00 € Kosten für Fahrt, Führung und Kaffee. Bezahlt wird im Bus.

Anmeldungen: Monika Grahlmann 04155/2924

 

15. Mai, Dienstag, Lauenburg

Busfahrt zur Grube Lieth

Geologische Tages-Exkursion mit dem Bus zur der Grube Lieth/Elmshorn. Ein ungewöhnliches Beispiel eines Salzstocks befindet sich in der Nähe von Elmshorn. Anschließend ist ein Mittagessen geplant im „Tannenbaum“ in Klein-Nordende. Dann geht es ins Gartenparadies von Ellerhop. Zur Tagesexkursion sollte festes Schuhwerk und Regenbekleidung mitgenommen werden. Die Laufstrecke beträgt ungefähr 1 km.

Geologe Helge Kreutz, Mölln

Treffpunkt: Lauenburg, Bushaltestelle am Schüsselteich um 8.00 Uhr.

 

24. Mai 2018, Donnerstag, Büchen

Der beliebte Zockernachmittag mit gemütlichem Abendessen um

16.00 Uhr im Gasthaus Heitmann in Wotersen.

Anmeldung: Monika Grahlmann 04155/2924

 

12. Juni, Dienstag, Ratzeburg, 19:30 Uhr

DIE HASELNUSSRÖSTER VOM DUVENSEER MOOR

Dr. Daniel Groß, Zentrum für Baltische  und Skandinavische Archäologie in Schleswig

Rokokosaal im Herrenhaus, Am Domhof 12, Ratzeburg

Die Gegend westlich von Ratzeburg und Mölln bei Klinkrade um das Jahr 7.500 vor Chr.: Dort, wo heute das Duvenseer Moor liegt, gab es einst einen großen flachen See mit zahlreichen Inseln. Jedes Jahr im Herbst kamen regelmäßig und über lange Zeiträume Menschen der Mittleren Steinzeit auf ihren Wanderungen hierher, um sich für den nahenden Winter mit Proviant zu versorgen. Sie pflückten Haselnüsse und rösteten sie des besseren Geschmacks wegen und aus Zwecken der Konservierung an Ort und Stelle. Die Schalen ließen sie achtlos liegen. 1923 wurden diese und der dazu gehörende Siedlungsplatz zufällig von dem Geologen Karl Gripp entdeckt. Das Moor wurde schnell zu einem wichtigen Platz der Mesolithikumforschung in ganz Nordeuropa! Aber die Forscher fanden noch mehr: Das „Duvenseer Paddel“ zum Beispiel, das lange als das älteste Rudergerät der Welt galt und im Hamburger Helmsmuseum gezeigt wird.

Besonders gut kann auf den Fundplätzen im Duvenseer Moor die zeitliche Abfolge in der Entwicklung von Geräten aus Feuerstein (Pfeilspitzen, Schaber usw.) nachvollzogen werden. Die hier siedelnden Menschen ernteten nicht nur Haselnüsse, sie gingen auch auf Jagd und reparierten ihre Waffen. Das Wasser überquerten sie in Einbäumen, die Nüsse legten sie zum Schutz vor Bodenfeuchte auf Rindenmatten.

Dr. Daniel Groß berichtet über den bisherigen neuen Forschungsstand und über eine Zeit, in der sich das Klima nach dem Ende der Eiszeit im Jahresdurchschnitt um mehrere Grad erwärmte und die Umwelt total veränderte - bis hin zum Abschmelzen der Polkappen und dem Entstehen von Nord- und Ostsee.

(FLA in Zusammenarbeit mit dem Heimatbund und Geschichtsverein Herzogtum Lauenburg, Bezirksgruppe Ratzeburg)

 

9. Juni 2018, Sonnabend, Büchen

„Vergleich zweier Salzstöcke in Schleswig-Holstein“

Tagesfahrt nach Lägerdorf und Bad Segeberg

Lägerdorf Plattform und Salzstock Bad Segeberg, Führung durch unser Mitglied Herrn Kreutz, anschließend wollen wir die Fledermaushöhlen mit einer Führung besichtigen.

Mittagseinkehr in Bad Bramstedt – nicht im Preis enthalten.

Kosten für die Fahrt inkl. Führungen betragen 40,00 € (bei 30 Personen).

Bezahlt wird im Bus.

Anmeldung: Monika Grahlmann 04155/2924

 

12. Juni, Dienstag, Basedow

Die St. Jacobi-Kapelle in Basedow — in Kleinod mit wechselvoller Geschichte

Eine Besonderheit im Kreis Herzogtum Lauenburg sind die Kapellengemeinden, die zum Verbund einer Pfarrgemeinde gehören. Von ursprünglich 30 Kapellen sind heute noch zwölf vorhanden, und eine von ihnen ist die St.-Jacobi-Kapelle in Basedow. Im 19. Jahrhundert war auch sie dem Untergang geweiht und entging nur durch Einschreiten des damaligen Superintendenten Brömel der Aufgabe und dem Abriss. In diesem Vortrag wird die wechselvolle Geschichte der Kapelle vorgestellt und auf die Lauenburgische Tradition der Kapellengemeinden eingegangen.

Historikerin Dr. Claudia Tanck

19.30 Uhr im Gemeindehaus Basedow

 

20. Juli 2018, Freitag, Büchen

„Die Linie der ehemaligen Kiesbahn Segrahn“

Halbtagesfahrt nach Gudow –  Bildung von Fahrgemeinschaften

Herr Holst führt diesen Rundgang (bitte festes Schuhwerk).

Zum Abschluss gemeinsames Abendessen im Gasthaus Harz.

Anmeldung: Monika Grahlmann 04155/2924

 

7. - 10. August 2018, Büchen

Mehrtagesfahrt nach Potsdam „Perle an der Havel“

Kosten :       € 435,00 pro Person im DZ

€ 495,00 pro Person im EZ

inkl. Fahrt, Unterkunft mit Halbpension und alle Führungen.

Abfahrt 8.00 Uhr GEA-Parkplatz an den Moorwiesen.

Verbindliche Anmeldungen bitte bis zum 20. Juli 2018 erbeten.

Monika Grahlmann 04155/2924

 

13. August, Dienstag, Lauenburg

Margot Wegner liest unter freiem Himmel aus dem Buch des Autors Konrad Hansen „Wilder Sommer“. Ein fünfzehnjähriger Dorfjunge gerät in die Turbulenzen des Sommers 1945, dem Jahr des Kriegsendes und erlebt unvermittelt, wie sich die dörfliche Beschaulichkeit verändert. In diesem Chaos erfährt der Heranwachsende die Bedeutung von Freundschaft und Liebe.

Die Sängerin Kerstin Ruff wird eigen komponierte Lieder und Balladen auf der Gitarre begleiten

16.00 Uhr am Engelsgarten auf dem Friedhof, Lütauer Chaussee 2

  

9. September, Sonntag, Lauenburg

Tag des offenen Denkmals,

Thema: Entdecken, was uns verbindet.

 

12. September 2018, Mittwoch, Büchen

„Rundlingsdörfer“

Tagesfahrt ins Wendland

Rundgang und Rundfahrt mit Führung durch die Dörfer,

Mittagessen in Satemin – nicht im Preis enthalten.

Nachmittags Freilichtmuseum in Lübeln mit Führung einschließlich Kaffee und Kuchen im Kartoffelhotel.

Die Kosten für die Fahrt mit den Führungen und Kaffee in Höhe von

€ 45,00 werden im Bus bezahlt.

Abfahrt 8.00 Uhr Büchen ZOB

Anmeldung: Monika Grahlmann 04155/2924

 

7. Oktober, Sonntag, Lauenburg,

Erntedanktag – Plattdütscher Harvst

De Launborger Gitarrnspeeler, Peter Paulsen – Schölers, Ev.-School Gülzow, Ingrid Bindzus - Schölers, Albinus-Gemeenschaftsschool

Kulturzentrum Heinrich-Osterwold-Halle 16.00 Uhr

 

26. Oktober 2018, Freitag, Büchen

„Ursachen und Auswirkungen der Währungsreform 1948 im südlichen Kreis Herzogtum Lauenburgs“

Vortrag von Frau Dr. Mührenberg

Im Anschluss gemeinsames Abendessen um

16.00 Uhr im Möllers Gasthof in Fitzen.

Anmeldung: Monika Grahlmann

 

26. Oktober, Freitag, Ratzeburg, 15:00 Uhr

Herbstversammlung der Bezirksgruppe Ratzeburg im SWR

 

12. November, Dienstag, Lauenburg

Taschenlampenführung mit dem Nachwächter über den Friedhof

Wir werden versuchen, die neu aufgestellten Skulpturen von Edith Breckwoldt, geb. Burmester,

zu deuten und in ein mystisches Licht zu hüllen. Kinder sind herzlich willkommen.

Horst Eggert

Treffpunkt: 17.00 Uhr an der Auferstehungskapelle

 

23. November 2018, Freitag, Büchen

Adventsnachmittag

16.00 Uhr Priesterkate Büchen-Dorf

Anmeldung: Monika Grahlmann

 

4. Dezember, Dienstag, Lauenburg

Studienreise Washington

Der Vortrag mit Power-Point-Präsentation wird eine Studienreise in die Hauptstadt der USA dokumentieren, die ich im September 2018 mit Studierenden der Leuphana Universität Lüneburg durchführen werde. Im Mittelpunkt dieser Studienreise steht Washingtons unvergleichliche Museenlandschaft, die sog. Smithsoninan Institution. Dieser weltweit größte Museumskomplex beherbergt u.a. das National Air and Space Museum, das National Museum of Natural History, das National Museum of the American Indian sowie das erst 2016 eröffnete National Museum of African American History and Culture. Doch auch die unzähligen Denkmäler (z.B. Lincoln Memorial, Vietnam Veterans Memorial) sowie die politischen Instanzen des krisengeschüttelten Washington und Schauplätze der Weltpolitik (z.B. White House, United States Capitol, Supreme Court, Library of Congress) stehen auf der Tagesordnung.

D.C. PD Dr. Maria Moss, Leuphana Universität Lüneburg,

in Zusammenarbeit mit der Freien Lauenburgischen Akademie

Hotel Bellevue, Blumenstraße 29, Lauenburg

 

10. Dezember, Lauenburg

Besinnlicher Adventsnachmittag

15 Uhr, Hotel Bellevue, Blumenstaße 29

 


JSHHB: Pauls Postkarte


Heft 204 | November 2017


Vorneweg: Die Meinung der Redaktion im neuen Heft: mehr

In Büchen: Neubau auf uralter Siedlung ...mehr